Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 17. Juni 2014

No. 623, Lanolivia, doily











No. 623
17.06.2014


gefühlte Ewigkeiten suche ich schon nach diesen Tischsets oder Borten aus Plastik mit Spitzen-Optik. Irgendwie wurde ich nicht fündig... außer in China...grrrr und da wollte ich nicht bestellen
Clara, aka "auntie clara" macht so schöne Seifen mit diesen Deckchen, die es in Südafrika wohl zu kaufen gibt ;-) diese Ornamente schauen einfach toll aus, so als topping, 

eine sehr liebe Siederin, aus Frankreich hatte Erbarmen mit mir, und hat mir tatsächlich, ein kleines Sortiment, des ersehnten Plastiks geschickt, einfach so
gestern habe ich den Umschlag im Briefkasten gefunden 

heute musste ich also ran
und kann heute also ein eher dandelion unübliches Seiflein zeigen:


ganz simpel und dezent:
















Kommentare:

SeifenRuehrer hat gesagt…

Würde das mit Borten aus Spitzen evtl. auch funktionieren? Was meinst Du.
Da hätte ich nämlich auch noch was davon zu Hause.
Müsste man mal ausprobieren.
Auch wenn die Seife für dich eher untypisch ist, ist sie einfach wunderschön geworden.
lg. Sylvie

Sei Fee hat gesagt…

hätte ich diese Plastik-Spitzen nicht geschickt bekommen, hätte ich es auch mit textiler Spitze gewagt. Ich denke nur, dass die Elastizität evt ein Problem sein könnte, beim Abziehen... aber wie immer "Versuch macht kluch..."
liebe Grüße,
D.

yogablümchen hat gesagt…

Da kommen Erinnerungen hoch........solche Spitzenplastiktischdecken hatte meine Oma. Aber weder die Decke noch die Oma lebt noch.
Gehäkelte Deckchen hat meine Mama schon oft in ihre Keramiken ( in den frischen Ton) gedrückt. Da kommen auch tolle Muster rüber. Könnte in der Seife auch klappen, denke ich.
Denn von dem Ton mussten die Deckchen auch wieder abgezogen werden.
Liebe Grüße
yogablümchen

Kommentar posten