Dieses Blog durchsuchen

Montag, 31. März 2014

No. 585, Ofeeli 65, Lebensmittelfarben



No 585
31.3.2014

mein Versuch mit Lebensmittelfarben, mit dem Schwerpunkt auf "Rot", zu färben:


ponceau rot, E 124, CI 16255, da habe ich nicht so gut aufgepasst, dies ist doch ein "Azo" Farbstoff, er löste sich nicht sehr gut, hinterlässt nicht homogene Pünktchen,
dieser Farbstoff wird wieder aus meiner "Farbkiste" heraus wandern...

carmin rot, E 120 CI 75470 , Karmin ist ein organischer roter Farbstoff

ich habe bei den zwei Rottönen verschiedene Dosierungen auspobiert


Lutein gelb, E 161 b , ist ein Carotinoid, Industriell wird es durch Extraktion luteinhaltiger Pflanzenteile, insbesondere aus Tagetes-Blütenblättern, gewonnen
Es wird außerdem als Wirkstoff in Arzneimitteln zur Behandlung der Makuladegeneration (AMD) eingesetzt; die Wirkungsweise ist jedoch fraglich
Lutein ist auch sehr farbstark

außerdem hat das Tomatenmark, noch eine Chance bekommen,
denn Lycopin (E 164 d , CI 75125) ist auch ein Carotinoid, und ein gängiger Lebensmittelfarbstoff, der zu großem Anteil das Tomatenmark ausmacht, oder in Hagebutten vorkommt, und wegen seines Aromas, besonders in salzigen Speisen Verwendung findet

allerdings lässt sich die "Farbe" in Form von Tomatenmark, nicht gut anrühren, für das Färben des gesamten SL ist das sicher eine gute Möglichkeit, aber für kleine Teile des SL, wird die Struktur der Seife zu sehr verändert, außerdem wird die Seife, bei zu hoher Dosierung leicht bräunlich, bei guter Dosierung entsteht eine schöne Farbe, die an Pfirsiche erinnert. Das simple Pulver konnte ich bisher nicht im Handel finden, es wird gerne als Nahrungmittelergänzung (wie das Lutein auch) in Kapselform, für viel Geld vertrieben


Indigotin, E132, CI 73015, habe ich auch verwendet, für einen Akzent



































drei Tage später haben sich die Farben schon "ordentlich" ;-)  verteilt
sind aber auch strahlender geworden!




Keine Kommentare:

Kommentar posten