Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 3. Juni 2014

No.616. Lanolivia, marokkanische Minze



No. 616
03.06.2014

viel, viel marokkanische Minze ist in mein "extra vergine Olivenöl" gewandert, 
so fein wie möglich gehäckselt,
wurde nach 24 Stunden abgesiebt, der verbleibende, leicht dickflüssige Rest durfte noch ein paar Tage ruhen.
Heute habe ich noch einmal abgesiebt und dann wurde das gute Olivenöl verseift, nicht alleine, sondern mit Kokosfett, Lanolin, Rizinus und Stearinsäure.
Dem feinen Minzduft habe ich ein wenig nachgeholfen mit ganz wenig Krausminze, Gurijunbalsamöl und etwas Kampher.
































farblich habe ich ein wenig TiO² benutzt um den Basis SL etwas zu erhellen
sonst kam schwarz, grün und TiO² bei kleinen Teilen des SL für die Marmorierung zum Einsatz

Kommentare:

Seifenkoenigin BlogBlogBlog hat gesagt…

Wow, bei dir würde ich gerne mal einen Kurs machen. LG Ruth

Sei Fee hat gesagt…

Danke <3

Kommentar posten